Pipeline in den Bergen Peru’s.

Über das Projekt

Für den Bau des “Gasoducto del Sur Peruano”, einer Pipeline die sich über mehr als 1.100 km durch Peru erstreckt, liefert LCS mehrere Seilkrananlagen für verschiedene anspruchsvolle Bauabschnitte in Bergregionen. Die Abschnitte, in denen der Transport von Rohren und der Bau der Rohrleitung mit Hilfe der Seilkrananlagen erfolgt, liegen in verschiedenen Gegenden, mit unterschiedlichen landschaftlichen Gegebenheiten und Umweltbedingungen. Die Seilkrananlagen befinden sich zwischen 900 und 4300 m Seehöhe.

Rund 10 Abschnitte (ca. 8 km) werden mit insgesamt vier kompletten Seilbahnsystemen gebaut – einige davon verlaufen entlang einer Kurve. Die Sektionen liegen zumeist inmitten von Gebirge und sind zwischen 300 m und 2 km lang. Während ein System für den Pipelinebau verwendet wird, montiert LCS bereits die nächste Anlage am folgenden Abschnitt – dadurch ist eine sehr effiziente Nutzung von Material und Maschinen möglich. Für den Bau der Pipeline, u.a. mit double-joints (24 m lang), verwendet LCS eine spezielle Krankonstruktion mit einem hydraulischen Nachläufer.

Auf einer speziellen Teilstrecke ist LCS für die Lieferung der Rohre verantwortlich, da dieser, obwohl relativ flach, auf herkömmliche Weise nur schwer erreichbar ist. Ein Seilkransystem wird dabei verwendet, um die Rohre über einen schmalen Berggrat zur Baustelle zu transportieren. Es handelt sich dabei um mehrere Tausend Rohre mit einem Gewicht von jeweils ungefähr 5,6 Tonnen.

Neben den Seilkrananlagen liefert LCS Schreitbagger, um Grabenarbeiten im schwer erreichbaren Gelände durchführen zu können.

Unsere Aufgabe

Lieferung und Montage mehrer Seilkransysteme inklusive Kurven für den Bau einer Gaspipeline in den Bergen Perus.

Projektinformation

Kunde: Odebrecht
Projektinhaber: Gasoducto Sur Peruano
Ort: Peru (Cusco, Quillabamba)
Datum: 2016

Technische Details

Anzahl der Installationen: ca. 10
Gesamtlänge: 8,000 m
Stützen: n.a.
Nutzlast: 6 to
Lasten: Rohre, Verschüttmaterial, Sandsäcke, Maschinen
Dauer des Projekts: 13 Monate
Gefälle: 30° – 45°
Rohre: 16″ (double joints)
Maschinen im Einsatz: Seilkran GC50 (mit Nachläufer), Seilkran SFM 30/60, Seilwinden GANTNER GW270D, GW350D, HSW130/260, Schreitbagger S1

Bildergalerie

Warum Kabelkrane?

Entdecken Sie die zahlreichen Vorteile der Seilkrananlagen!

LANGJÄHRIGE ERFAHRUNG IN DER ENTWICKLUNG, PLANUNGUNDUMSETZUNG VON TRANSPORTPROJEKTEN.

LCS Cable Cranes hat viele anspruchsvolle Projekte auf der ganzen Welt durchgeführt und geographische, klimatische Herausforderungen überwunden und stets die vollste Zufriedenheit der Kunden erreicht. Unsere Seilkransysteme wurden für verschiedenste Bauprojekte angewandt.

Besuchen Sie eine Auswahl unserer erfolgreichen Projekte!