Parallelkran & Radialkran.

Eine große Fläche abdecken

Im Gegensatz zu ortsfesten Seilkränen, welche Lasten von einem Ort zum anderen bringen können, bzw. diese entlang der Strecke abladen können, können Parallel- oder Radialkräne eine größere Fläche abdecken.

Konstruktion eines Parallelkrans

Ein Parallelkran besteht aus zwei Stützen, welche simultan bewegt werden können. Die zwei Stützen sind in Schienen fixiert und beschwert um die entsprechende Stabilität zu erreichen. Zwischen den beiden Stützen ist das Tragseil gespannt.

Ein Laufwagen (auch Katze genannt), der vom Tragseil getragen wird, kann durch ein Zugseil und durch eine Winde mit Umlaufantrieb, welche neben den Stützen positioniert ist) bewegt werden. Das Hubseil wird beim Parallelkran nicht durch einen Motor im Seilkran (Laufwagen) bewegt, sondern durch eine zusätzliche Seilwinde neben den Stützen. Auf diese Weise kann eine höhere Nutzlast erreicht werden.

Durch die Schienen, das Hub- und das Zugseil ist der Parallelkran auf drei Achsen beweglich (3 Dimensionen) und somit kann jede Position auf der unter dem Parallelkran liegenden Baustelle problemlos und mit höchster Präzision erreicht werden. Die Breite (entspricht der Schienenlänge) des Parallelkrans kann bis zu 280 m betragen – somit ist eine sehr große Fläche abdeckbar.

Mit einem Parallelkran kann eine Fahrgeschwindigkeit bis zu 6 m/s sowie eine Hubgeschwindigkeit von 1,5 m/s erreicht werden. Eine Nutzlast von 28 Tonnen trägt weiter zur enormen Leistungsfähigkeit eines Parallelkranes bei.

Der Radialkran

Das Prinzip sowie das Ziel des Radialkranes sind identisch wie beim Parallelkran: Anheben und Abladen von schweren Lasten auf einer großen Fläche und mit allerhöchster Präzision.

Der Unterschied zum Parallelkran besteht allerdings darin, dass beim Radialkran eine Stütze nicht beweglich, sondern fixiert ist. Diese Lösung wird meist angewandt, wenn auf einer Seit der Baustelle nur geringer Platz zur Verfügung steht

Anwendung von Parallel- und Radialkränen

Parallel- und Radialkräne grundsätzlich über einem Baustellenareal installiert, wo konventionelle Maschinen nicht einfach hingelangen – zum Beispiel über einen Fluss, einem Tal, einer Landenge oder Sumpfgebiet.

Diese Art von Seilkrananlagen werden meist bei Damm und Brücken-bauten, sowie bei Be-und Entladungen von Booten auf Flüssen verwendet, da sie durch die drei beweglichen Achsen Lasten mit großer Flexibilität, zielgenau und mit großer Geschwindigkeit und Effizienz über eine Fläche bewegen können.

Schauen Sie das Video unseres Parallelkranes in Split an:

Warum Kabelkrane?

Entdecken Sie die zahlreichen Vorteile der Seilkrananlagen!

LANGJÄHRIGE ERFAHRUNG IN DER ENTWICKLUNG, PLANUNGUNDUMSETZUNG VON TRANSPORTPROJEKTEN.

LCS Cable Cranes hat viele anspruchsvolle Projekte auf der ganzen Welt durchgeführt und geographische, klimatische Herausforderungen überwunden und stets die vollste Zufriedenheit der Kunden erreicht. Unsere Seilkransysteme wurden für verschiedenste Bauprojekte angewandt.

Besuchen Sie eine Auswahl unserer erfolgreichen Projekte!