Seilwinden

Seilwinden

Ob in der Seilbahn- oder in der Windentechnologie: Wir sind stolz auf unser Know-how.

  • Seilwinden sind sichere und zuverlässige Maschinen, die die Handhabung von Material an ungünstig gelegenen Orten erleichtern. Gerade wenn es um die Realisierung großer Projekte geht, bedienen Seilwinden die Themen Beförderung, Sicherung und Bergung. Das betrifft die unterschiedlichsten Bereiche der Bau- und Bergbauindustrie sowie Materialien, Maschinen und auch Arbeitskräfte gleichermaßen. Entsprechend zuverlässig muss das Fördermittel und damit auch die Seilwinde sein. Die Leistungskraft, die Präzision und letztlich auch die Sicherheit der eingesetzten Technologien entscheiden mit über den Erfolg des Projekts. Aus diesem Grund sind höchste Qualitäts- und Sicherheitsstandards mitunter die wichtigsten Grundpfeiler in der Entwicklung unserer Seilwinden. Aufgrund der verschiedenen Einsatzgebiete entwickeln und produzieren wir die unterschiedlichsten Windentypen. Dabei berücksichtigen wir auch die jeweils geltenden Normen. Dazu zählen beispielsweise die Europäische Maschinenrichtlinie oder auch die Australian Standards.

„Wir entwickeln und produzieren hochtechnologische Seilwinden für verschiedenste Anwendungen. Höchste Qualität und sichere Ausführungen sind Teil unserer Philosophie.“

Christoph Ludescher, Geschäftsführer

Expertise vom Design bis zur Projektumsetzung

  • Als Spezialist für die Konstruktion und Produktion von Seilwinden können wir auf die langjährige Erfahrung von GANTNER zurückgreifen: Die ersten Seilwinden entwickelte und konstruierte das Unternehmen im Jahr 1948. Im Jahr 2017 wurde es ein Teil von LCS. Heute sind wir auch auf Einzelanfertigungen und Kleinserien spezialisiert. Dabei kommen unsere Seilwinden in den unterschiedlichsten Bereichen zum Einsatz, angefangen vom Berg- und Fahrzeugbau bis hin zur Anwendung im Personentransport und in Prüfständen. Gerade der Einsatz unserer Seilwinden beim Transport von Personen unterstreicht die Sicherheit und Zuverlässigkeit unserer Systeme.

    Die Vielzahl an Seilwinden ermöglicht es uns, kompakte und intelligente Baulösungen zu entwickeln. So können wir auch sehr spezifische Kundenanfragen bedienen. Dabei erhalten unsere Kunden vom Konzept und Design der Anlage bis hin zur Projektrealisierung sämtliche Dienstleistungen aus einer Hand. Denn: Wir verstehen uns als Komplettanbieter, der neben dem Know-how für einzelne Komponenten auch eine hohe Expertise im Anlagenbau bedient. Und auch nach dem Bau geht es für uns weiter: Unsere erfahrenen Techniker sind auch nach dem Projektende noch für Sie da.

Mögliche Eigenschaften unserer Seilwinden

  • Antrieb erfolgt wahlweise elektro-hydraulisch, diesel-hydraulisch oder elektro-mechanisch
  • Nutzlastbereich von 10 kN bis 1.000 kN (1 – 100 to)
  • Große Seilkapazitäten bis 3.000 m, gegebenenfalls sogar darüber hinaus
  • Einsatz von Seilen mit Datenleitern
  • Seilausstoß und Seileinzugsbremse
  • Einsatz von Systemen für optimierte Mehrlagenwicklung (Wickelvorrichtungen, Lebus-Rillung)
  • Mooring-Funktion („Konstantzug-Funktion“)
  • Fernwartung und Datenlogging
  • Moderne Steuerungsmöglichkeiten, inklusive Visualisierungen sowie mit verschiedenen Betriebsarten
  • Funkfernsteuerungen bis 1.500 m
  • Verschiedene Sicherheitsfunktionen, Abschaltungen und Messmöglichkeiten
  • Ergänzenden Sicherheitseinrichtungen für den Personentransport
  • Verschiedene redundante Bremssysteme

Welche Seilwinde benötigen Sie?

Jede unserer Seilwinden besitzt individuelle Merkmale, wodurch sie sich auch für spezifische Einsatzgebiete eignen.

Seilwinden für Seilkrananlagen

Seit Jahren sind unsere Seilwinden und Antriebe für Seilkrananlagen in den unterschiedlichsten Branchen und Bereichen im Einsatz. Abhängig des jeweiligen Projektes erfüllen sie dort einen spezifischen Zweck: Einfache Seilkrananlagen finden beispielsweise Verwendung im Materialtransport, während Schwerlastanlagen oder Schwerlastbahnen im Damm- und Brückenbau zum Einsatz kommen. Entsprechend weit gefasst ist auch unser Portfolio an Seilwinden. Wir bauen Seilwinden in den unterschiedlichsten Ausführungen, vom Diesel- oder Elektromotor bis hin zum mechanischen oder hydraulischen Antrieb.

Projektbeispiel: Druckrohrleitung Bjölvo

Für die Demontage einer Druckrohrleitung in Bjölvo (Norwegen) wurde die Seilwinde GW270 mit einer Leistung von 205 kW eingesetzt.

Schachtwinden

Wir bauen Ihre Schachtwinden – egal, ob Sie diese für einen Schräg- oder Vertikalschacht benötigen. Denn: Wir sind Experte für leistungsstarke Maschinen, die für das Anheben und das Senken von schweren Lasten in Schächten benötigt werden. Dabei fertigen wir die Anlagen auch in Abhängigkeit der jeweils geltenden Standards und Normen, wie sie beispielsweise die technischen Anforderungen an Schacht- und Schrägförderanlagen (TAS) oder die Australian Standards vorgeben. Unsere Schachtwinden finden ihren Einsatz als Bühnenwinden, als Schachtbefahrwinden für Schräg- und Vertikalschächte sowie im Bergbau.

Projektbeispiel: Wasserkraftwerk Kaunertal

Beim Bau eines Wasserkraftwerks in den österreichischen Alpen wurde eine Schachtwinde eingesetzt, um große Rohrschüsse mit einem Durchmesser von circa sechs Metern in eine Schrägschacht abzusenken.

Sicherungswinden

Unsere speziell entwickelten Sicherungswinden ermöglichen es, Arbeiten mit Baumaschinen und mit schwerem Gerät wie mit Baggern, Bulldozern oder mit Bohrgeräten in steilen Hanglagen zu verrichten. Auch im unwegsamen Gelände schaffen Sicherungswinden eine Arbeitsumgebung, die Sicherheit für die beteiligten Maschinisten sowie für die gesamte Baustelle schafft.

Bergewinden

Bereits seit Jahren produzieren wir Seilwinden, die zu Rettungs- und zu Bergungszwecken eingesetzt werden. Es liegt auf der Hand, dass diese Winden höchste Sicherheitsbestimmungen erfüllen müssen – und das unabhängig des jeweiligen Einsatzbereichs und des Einsatzortes. Zeitgleich müssen sie auch einfach zu bedienen und äußerst zuverlässig sein. Der Einsatzbereich von Bergewinden ist sehr vielseitig. Größtenteils findet man sie jedoch bei Personenseilbahnen oder in Bergwerken beziehungsweise in Minen. Hier ermöglichen sie, im Bedarfsfall Bauarbeiter und Minenarbeiter aus den Schächten zu befreien.

Projektbeispiel: Sea to Sky Gondola

Für die Kabinenbahn „Sea to Sky Gondola“ in Squamish, Kanada wurde die Bergewinde BGW1500 installiert, um im Ernstfall Personen aus den einzelnen Kabinen zu evakuieren.

Bergewinde für Schächte

Auch im Untertagebau, bei Minen und in Bergwerken sind Rettungswinden notwendig. Hier unterstützen Seilwinden dabei, im Bedarfsfall Bauarbeiter und Minenarbeiter aus den Schächten zu befreien. Für unsere Bergwinden bedienen wir uns diverser Standardmodule. Diese passen wir abhängig des geplanten Einsatzbereichs sowie anhand der Leistungsanforderungen individuell für unsere Kunden an. Unser professionelles Serviceteam begleitet Sie auch nach der Projektrealisierung – wann immer es nötig ist.

Projektbeispiel: Bergwerksschacht Tasmanien

Für einen Untertagebau in Tasmanien (Australien) entwarfen, entwickelten und produzierten wir eine spezielle Rettungswinde, welche für einen 500 m tiefen vertikalen Schacht ausgelegt war.

Winden für Fahrzeuge

Unser großes Know-how im Bereich Seilwinden und Steuerungstechnik kommt uns auch bei weiteren Spezialwinden zugute: Spezielle Seilwinden finden beispielsweise als Sonderanfertigungen Verwendung in Fahrzeugen. Serienseilwinden verbauen wir dagegen auf Baumaschinen, um diese für steile Hanglagen und für schwieriges Gelänge fahrtauglich zu machen. Diese sogenannten Anbauwinden sind ebenfalls für Bodenzugarbeiten einsetzbar. Auch für die unterschiedlichsten Prüfstände konzipieren wir verschiedenste Seilwinden. Sie unterstützen bei der Testung von Prüfgeräten oder von Fahrzeugen.

Projektbeispiel: Anbauwinde für Schreitbagger

Im Auftrag von und in Zusammenarbeit mit dem Schreitbagger-Produzenten Menzi Muck entwickelten wir eine spezielle Anbauwinde, die als Hilfswinde im steilen Gelände eingesetzt wird.