Deutschland

Testturm Rottweil

Antriebslösung für Bau einer Testanlage für Hochgeschwindigkeitsaufzüge.

  • Mit einer Höhe von 240 m ist der Testturm in Rottweil, der im Jahre 2017 fertiggestellt wurde, wahrlich eine Attraktion. Das Unternehmen Thyssenkrupp Elevator GmbH baut seit einigen Jahren Hochgeschwindigkeitsaufzüge, die in diesem Turm geprüft werden.

    Teil des Baukonzepts war es den hohen Betonturm mit einer Membran zu verkleiden. Die Membran wurde über eine Rohrkonstruktion, die rund um den Turm verläuft, gespannt. Die größte Herausforderung waren die Montagearbeiten für das 240 m hohe Bauwerk und die Membran. Die Lösung dafür war eine speziell entwickelte Montageplattform. Mit der Hilfe eines Hochleistungsantriebes, für den ECCON (mittlerweile in die LCS Cable Cranes integriert) von der Entwicklung bis zur Montage zuständig war, war es möglich die 100 Tonnen schwere Plattform entlang des Turms zu bewegen.

Kunde

Taiyo Europe GmbH

Projektinhaber

Thyssenkrupp Elevator GmbH

Ort

Deutschland

Jahr

2017

Antrieb

elektro-mechanisch

Anzahl Motoren

3

Leistung

9 kW pro Motor

Vertikale Vorschubkraft

200 to

Max. Seilgeschwindigkeit

4 m/min

Besonderheit

Triebstockschiene